Airmix Fliegerwelt

Welcome Shop Report
Dein
PR-Kanal
AirmixAmewiDMFVFreakwareGraupnerHorizonHölleinIdeeconMZ-ModellbauMesse SinsheimMibeMinipropMultiplexPichlerRipmaxSchweighoferSpeierStaufenbielYuki
Topshot Weitere Neue
        Focke Wulf Test 2   Focke Wulf 190 von Hype 

RC-Programmierung


Für die Focke Wulf 190 sollte dieses Mal eine 7-Kanal Spektrum DX7s Fernsteuerung zum Einsatz kommen. Wichtig ist jedoch, alle Schalter in den Systemeinstellungen zu aktivieren, um Einziehfahrwerk und Spreizklappen nutzen zu können.







Ein 2-Stufen-Schalter sorgt später für das Ein- und Ausfahren des Fahrwerks, während ein 3-Stufen-Schalter die Klappen in 3 programmierbare Stellungen fährt. Weiterhin wurden die Servowege nach Anleitung eingestellt und ein Dual Rate- / Expo-Schalter mit verkürzten Ausschlägen definiert.






Schön ist, dass an der Focke Wulf 190 alle Ruder bereits neutralisiert eingestellt waren und der angebrachte Sporn mit dem Seitenruder schon gekoppelt ist. Lediglich die Querruder-Richtung musste verändert werden. Für das vorbildgetreue Einfahren des Einziehfahrwerks empfiehlt es sich, eine Zeitverzögerung zu programmieren, sofern diese Funktion in der eigenen Fernsteuerung zur Verfügung steht. Wer dennoch mit einer Fünf-Kanal-Anlage das Modell recht preiswert betreiben möchte, kann mit dem beiliegenden V-Kabel die Spreizklappen zusammen mit dem Fahrwerk koppeln. Hier bleiben keine Wünsche offen.

Endmontage-Arbeiten


Nachdem der Vogel erst einmal auf 3 Rädern steht, wird die Luftschraube samt Spinner montiert. Einfach die Spinnergrundplatte auf die Motorwelle schieben, den Propellermitnehmer samt Luftschraube befestigen und den Spinner mit einer Schraube sichern - fertig.
Sogar an spezielle Verdrehsicherungen für Prop und Spinnerkappe hat der Hersteller gedacht. Sehr wertvoll, wenn der Prop sicher auf der Motorwelle sitzen soll.



Leider passten unsere vorhandenen 3s-LiPos nicht in den schmalen und mit Klettband vorbereiteten Akkuschacht, sodass wir uns noch schnell 2 LiPos „RED POWER 1800 - 11,1V“ bei Pichler bestellten.







Wird der „40A Skywalker“-Regler von Hobbywing erst einmal mit Strom versorgt, erweckt man die Focke Wulf 190 buchstäblich zum Leben. Alle vorgegebenen Einstellungen sowie der Schwerpunkt passen auf Anhieb, die Klappen fahren in originalgetreue Spreizstellungen aus und das Fahrwerk rastet förmlich in den Aufnahmen ein, ohne dass das Servo brummt oder die Schaumstoffräder klappern.
Wir waren so überrascht, sodass wir gleich noch am Nachmittag herausfuhren und das Modell in der Luft sehen wollten. Vormittags bauen und schon nachmittags fliegen - fast schon unglaublich für einen Warbird mit 1.135 mm Spannweite.

Beitrag/Seite
Weiteres...     Website  Hotlink  Hotmail  Telefon  PDF     Autor  

Airmix Fliegerwelt

Über uns  |  Kontakt  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum